"Das Kind im Zentrum – Optionen für systemische Teilhabeunterstützung“: Fachtag 2.10.2018

Download des Flyers
Fachtag Eingliederungshilfen 2.10.2018 in Hamm
Veranstaltungsflyer_DINlang.pdf
PDF-Dokument [98.7 KB]
Übersicht über die Workshops am Nachmittag
Das Kind im Zentrum Flyer Workshops.pdf
PDF-Dokument [243.4 KB]

 

Der Fachtag ist leider mehr als ausgebucht. Falls Sie Interesse an der Einladung zu Folgeveranstaltungen haben, senden Sie bitte eine Mail an die Ansprechpartner.

 

Ziel des Fachtages


Im Zentrum steht die Frage, wie die Teilhabe von Kindern mit (drohenden) Behinderungen in Schulen verbessert werden kann. Assistenzkräfte,  Schulbegleiter und Integrationshelfer sind häufig priorisierte Lösungen, die sich immer mehr durchsetzen und die gleichzeitig im Zent-rum des fachlichen Diskurses stehen. Es stellen sich folgende Fragen, auf die der Fachtag Antworten geben soll:

  • Was brauchen die Kinder und ihre Eltern, damit Teilhabe gelingt?
  • Wie nehmen die Betroffenen selbst (die Kinder und ihre Eltern) ihre Situation war?
  • Wir müssen Eingliederungshilfen geplant und umgesetzt werden, damit sie wirklich den Interessen der Kinder dienen?
  • Was können Assistenzkräfte leisten, wo sind ihre Grenzen?
  • Was können Lehrkräfte und andere schulische Akteure leisten, damit Teilhabe gelingt?
  • Wie können Eltern beraten und unterstützt werden, damit sie ihrerseits Teilhabe fördern können?
  • Wie muss die Zusammenarbeit und das Wechselspiel aller Akteure gestaltet sein, damit Hil-fen erfolgreich sein können?

Hierzu wird der systemische Ansatz der Teilhabeförderung im Vergleich zu klassischen Einzelheiten vorgestellt und die ersten Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt berichtet. Darüber hinaus werden zielführende Erkenntnisse aus der Forschung und verschiedene Praxisbeispiele vorgestellt.

 

Zielgruppen des Fachtages


o    Fachkräfte und Leitungskräfte der freien Träger, die Eingliederungshilfen planen, koordinieren und evaluieren
o    Assistenzkräfte, Integrationshelfer/innen und Schulbegleiter/innen
o    Schulleitungen und Lehrkräfte, Sonderpädagogen, Schulsozialarbeiter/innen Mitar-beitende in den OGS
o    Fachkräfte und Leitungskräfte in den Jugend- ,Sozial- und Gesundheitsämtern
o    Fachkräfte aus Schulpsychologie und Erziehungsberatung
o    Therapeuten und Fachärzte
o    Weitere Interessierte

 

 


Ansprechpartner:

 

Michaela Tzianis
Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH Projektkoordination
Freiligrathstraße 3
59075 Hamm
Tel.: 02381 8764401
Mail:

 

Matthias Bartscher
Projektmanagement Stadt Hamm
Jugendamt
Caldenhofer Weg 159
59063 Hamm
02381-176180
Mail

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH Die Homepage wird im Rahmen der Projektförderung durch die Stiftung Wohlfahrtspflege gefördert. Willkommensphoto: Stephanie Hofschläger; Bilderleiste: StephanieHofschlaeger (4), GTÜ, Peter Freitag, Rainer Sturm, Rita Köhler, Alexandra H. (alle www.pixelio.de)